Dienstag Dezember 18, 2018
Anmelden
x
Registrieren
x

Willst du mehr über die Inhalte von Sojugarten erfahren? Klicke hier!
Sojugarten.com의 콘텐츠에 대해 더 알고 싶나요? 여기를 클릭해보세요!


Niveau A1: Was ist Deklination?

Deklination ist für viele Lerner der deutschen Sprache ein kompliziertes Thema, vor allem für diejenigen, deren Muttersprache keine Deklination beinhaltet (wie z. B. Koreanisch!).

 

 

 Deklination

Im Deutschen ändern gewisse Wortarten (Nomen, Artikel, Adjektive, Pronomen, ...) ihre Form, je nach Kasus, Numerus und Genus. Was genau Kasus, Numerus und Genus bedeutet, wollen wir uns genauer anschauen.

 

1. Kasus

Der Kasus bestimmt im Deutschen die Rolle, die das Wort im Satz einnimmt. Ein Wort, beispielsweise ein Nomen wie "der Stift" kann das Subjekt aber auch das Objekt sein. Je nachdem, welche Rolle "der Stift" im Satz hat, steht das Nomen in einem anderen Kasus (Fall).

  • Der Nominativ steht für den Akteur des Satzes (-이 / -가, -은 / -는)
  • Der Akkusativ steht für das direkt beeinflusste Objekt (-을 / -를)
  • Der Dativ steht (meistens) für den Empfänger einer Handlung oder eines Gegenstandes (-에게, manchmal -을, -를)
  • Der Genitiv zeigt den Besitz an (-의)

-이, -가 , -은, -는, -을, -를, -에게, -의 sind Silben die an das Wort angehängt werden, ohne das Wort an sich zu verändern. Im Deutschen wird nichts angehängt, sondern das Wort selbst verändert sich und zeigt damit an, welche Rolle es im Satz spielt.

Schauen wir uns ein Beispiel an:

 

Deklination: "der Stift" nach Kasus
Fall (Kasus) Deutsch: der Stift Deutsch: Beispiel   Koreanisch: 펜 Koreanisch: Beispiel
Nominativ der Stift Der Stift ist schön. 펜이 / 펜은 이 펜 예뻐요.
Akkusativ den Stift Ich kaufe den Stift. 펜을 이 펜 사요.
Dativ dem Stift Ich kaue an dem Stift. 펜에게 / (펜을) 내가 펜 물어요.
Genitiv des Stift(e)s Die Farbe des Stift(e)s 펜의 색깔

 

Wie ihr seht, ändert sich im Koreanischen das Wort 펜 nicht, lediglich die Nachsilbe ändert sich. Im Deutschen dagegen ändert sich der Artikel (der, den, dem, des) und im Genitiv ändert sich sogar das Nomen arrow right der Artikel und das Nomen werden also - nach Fall - dekliniert.

Im Deutschen wird allerdings nicht nur nach Fall dekliniert, sondern auch nach Numerus:

 

2. Numerus

Der Numerus (dt. Zahl, engl. Number) bestimmt die Anzahl: Einzahl oder Mehrzahl. Der Numerus Einzahl (Singular) wird benutzt, wenn das Nomen nur einmal vorliegt, Mehrzahl (Plural) wird benutzt, wenn das Nomen mehr als einmal vorliegt. Je nachdem ob das Nomen in der Einzahl oder in der Mehrzahl verwendet wird, ändert sich auch das Nomen bzw. der Artikel des Nomens.

 

Deklination: "der Stift" nach Kasus und Numerus
  der Stift  
Fall Einzahl (Singular)  Mehrzahl (Plural) 복수
Nominativ der Stift die Stifte 이 / 펜
Akkusativ den Stift die Stifte
Dativ dem Stift den Stiften 에게 / (펜을)
Genitiv des Stift(e)s der Stifte

 

Wie schon beim Kasus, ist auch der Numerus im Deutschen etwas komplizierter. Im Koreanischen wird lediglich die Silbe -들 an das Nomen gehängt, der Rest ändert sich nicht. Im Deutschen dagegen ändert sich wieder der Artikel und diesmal auch in allen 4 Fällen das Nomen selbst. Hier wird der Artikel und das Nomen also auch nach Numerus dekliniert!

 

3. Genus

In vielen Sprachen werden Nomen in Geschlechter (lat. Genus = Geschlecht) aufgeteilt. Manche Sprachen - wie Spanisch oder Französisch - kennen nur 2 Geschlechter (männlich und weiblich), im Deutschen unterscheiden wir jedoch zwischen 3 Geschlechtern (männlich - maskulin, weiblich - feminin und sächlich - neutral). Im Wörterbuch werden deutsche Nomen deshalb immer mit Artikel angegeben, der uns das Geschlecht des Nomens verrät:

  • männlich - maskulin: der Mann
  • weiblich - feminin: die Frau
  • sächlich - neutral: das Kind

Teilweise ist die Zuweisung eines Geschlechts sinnvoll, z. B. ist der Mann männlich oder die Frau weiblich, teilweise ist der Sinn dieser Zuweisung von Geschlecht zu Nomen aber (vermutlich im Laufe der Entwicklung der Sprache) verlorengegangen. Dass beispielsweise die Milch weiblich ist oder der Garten männlich ist, ist nicht wirklich erklärbar. Es gibt dazu sehr viele Regeln, aber genauso viele Ausnahmen gibt es wiederum zu diesen Regeln. Da Wörter je nach Genus anders dekliniert werden, solltet ihr jedes Nomen immer zusammen mit seinem Geschlecht (und auch mit der jeweiligen Pluralform) lernen, nach dem Schema:

    • die Sonne, -en
    • das Tier, -e
    • der Fisch, -e

Um euch die Unterschiede der Deklination nach Genus zu zeigen, wollen wir drei verschiedene Nomen + Artikel mit unterschiedlichen Geschlechtern deklinieren. In der oberen Tabelle findet ihr die Deklination im Numerus Einzahl und unten die Deklination in der Mehrzahl.

 

Deklination Singular: der Mann, die Frau, das Kind (Kasus und Genus)
  Genus
Fall Maskulin Feminin Neutral
Nominativ der Mann die Frau das Kind
Akkusativ den Mann die Frau das Kind
Dativ dem Mann der Frau dem Kind
Genitiv des Mann(e)s der Frau des Kind(e)s

 

Deklination Plural: der Mann, die Frau, das Kind (Kasus und Genus)
  Genus
Fall Maskulin Feminin Neutral
Nominativ die Männer die Frauen die Kinder
Akkusativ die Männer die Frauen die Kinder
Dativ den Männern den Frauen den Kindern
Genitiv der Männer der Frauen der Kinder

 

 

 Zusammenfassung

Wir haben in den letzten zwei Tabellen die Wörter "der Mann", "die Frau" und "das Kind" nach Kasus (Nominativ, Akkusativ, Dativ, Genitiv), Numerus (Singular, Plural) und Genus (maskulin, feminin, neutral) dekliniert. Wer sich etwas mit Mathematik auskennt, der weiß, dass bei der Kombination von 2 Elementen mit anderen 2 Elementen die Rechnung mit 22 = 4 funktioniert. 3 Elemente mit 3 zu kombinieren ergibt schon 33 = 9. Bei der Deklination haben wir 4 x Kasus, 2 x Numerus und 3 x Genus, was eine Menge Möglichkeiten ergibt.

Jedoch ähneln sich die Formen (besonders im Singular) sehr stark, deshalb kann man sein erlerntes Wissen oft später auf andere Wortarten anwenden. 화이팅!

 

 

premiumlist Übung

 
 

tags Verwandte Inhalte

 

 

 

Feedback

Sojugarten.com entwickelt sich ständig weiter. Wenn ihr Ideen und Vorschläge habt oder aber auf Probleme stoßt, klickt hier und schickt uns gerne eine Nachricht! Wenn ihr registriert oder Sojugarten-Mitglieder seid, könnt ihr uns natürlich auch direkt über die PN-Funktion im Forum erreichen.

Lizenz und Copyright

Soweit nicht anderweitig erwähnt oder falls keine ausdrückliche Erlaubnis erteilt wurde, sind diese Webseite und alle ihre Inhalte unter folgender Lizenz geschützt: Lizenz